Lisa Maria Wehle

TÄNZERIN

Lisa Maria Wehle schloss ihre staatlich anerkannte Musical-Ausbildung im Mai 2017 ab. Schon vor ihrer Ausbildung sammelte Lisa Maria viele Erfahrungen bei mehreren künstlerischen Bühnentätigkeiten und bei Filmproduktionen des SWR (Das Glückskind, Tatort: Der Inder, Tatort: Letzte Zweifel). So durfte Sie 2007 als Enkeltochter Zwi in „Sehen was war – Die Geschichte zweier jüdischer Brüder“ auf große englischsprachige Israeltournee gehen. Dieses Stück gewann den zweiten Preis beim Viktor-Klemperer Wettbewerb. Während ihrer Ausbildungszeit war Sie in Stücken wie „Wonderland“ als Caterpillar-Girl am Altonaer Theater  (Hamburg) und als Schweinchen Dicklinde in ‘’GRIMM!‘’ an den Mainzer Kammerspielen zu sehen. Nach ihrer Ausbildung war sie als Tänzerin am Staatstheater Mainz in der Operette „Im weißen Rössl“ und bei den Schlossfestspielen Zwingenberg als Phantom/ Dance Captain in der Produktion „The Rocky Horror Show“ unter der Regie und Choreografie von Simon Eichenberger engagiert. Danach spielte Sie in der Operette ,,Die Fledermaus’’ die Rolle der Felicitas am Staatstheater Darmstadt unter der Regie von Claudia Nicole Weber und Choreografie von Stefanie Erb. Für die Rolle der Marlene Heder in ,,Sie nannten sich alte Kämpferinnen!’’, kehrte Sie erneut an die Mainzer Kammerspiele unter der Leitung von Claudia Wehner zurück. Zu letzt spielte Sie die Pechmarie in ,,Frau Holle’’ beim Galli Theater in Mainz.

Derzeit zeigt sie sich verantwortlich für die Postion als Swing in ,,Ball im Savoy’’ am Staatstheater Darmstadt unter der Regie von Andrea Schwalbach. Zudem erarbeitet Sie mit der Künstlerin Alina Atlantis und dem Komponist Tristan Blaskowitz das Kindermusical ,,Vision Europa’’, welches im Sommer 2022 Premiere feiern soll.

Lisa konnte nicht nur auf der Bühne bereits mehrere Erfahrungen sammeln, sondern auch bei mehreren Choreografien und Regieassistenzen. Ihre letzten Choreografien erarbeitet sie für ,,Loserville’’, ,,Emil und die Detektive’’ sowie ,,Rockville’’ für das Goldberg-Gymanisum in Stuttgart. Für die Schlossfestspiele Zwingenberg erarbeitet Sie die Choreografie für ,,Artus Excalibur’’ (Regie: Sascha O. Bauer) und übernahm gleichzeitig die Regieassistenz.

Im Sommer 2022 wird sie als Journalistin/ Dance Captain bei ,,Rock of Ages’’ unter der Regie von Michael Gaedt und Choreografie von Doris Marlis bei den Schlossfestspielen Zwingenberg erneut zu Gast sein.

Neben ihren Engagements absolviert Sie ihren Master der Theaterwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und will danach ihren beruflichen Werdegang in München gehen.

Lisa Maria freut sich sehr mit dem kleinen Drachen Tabaluga mit ,,Tabaluga und Lilli’’ sowie wie mit ,,Tabaluga und die Reise zur Vernunft’’ auf Tour zu sein,.

 

 

 

 

X